ILDO Körperkerzen

Die Verwendung von Körperkerzen bei der Energiearbeit ist ein altes schamanisches Verfahren, um Blockaden, Missempfindungen und Störfelder im körpereigenen Energiefeld zu lösen.

 

Das Prinzip der Körperkerzen stammt ursprünglich von den Amazonas-Indianern, die aus Baumrinden Trichter formten. Diese wurden auf schmerzende Stellen gestellt und mit getrockneten und gemahlenen Heilkräutern gefüllt.

Durch das Entzünden der "Kerze" entstand ein Sogeffekt (Kamineffekt), der zusammen mit dem Rauch der Kräuter eine heilende Wirkung ausübte und bei körperlichen Schmerzen und auch seelischen Problemen angewendet wurde.

 

 

Migräne

Verspannungen

Verdauungsprobleme

Stress

Schlafstörungen

Müdigkeit

Rheumatische Beschwerden

Wirbelsäulen-& Gelenksbeschwerden

akute und chronische Erkrankungen

Vor-und  Nachbehandlung von Operationen

Förderungen von Heilungsprozess

       

Jede Körperkerzen-Behandlung wirkt reinigend im Energiefeld. Es werden Aura-Schlacken abgezogen, die bei der Bearbeitung von seelischen Themen, traumatischen Erlebnissen oder nach körperlichen Erkrankungen im Energiefeld verbleiben und noch nach Monaten oder Jahren unangenehme Nachwirkungen zeigen können.