Kunsttherapie nach Amelie Schmeer- Maurer

 

Das Malen von Bildern in der Kunst-Therapie, auch Bildtherapie genannt, erleichtert die Darstellung von Gefühlen, Ängsten und Beschwerden, die nun deutlich wahr-genommen und gemeinsam angeschaut werden können. Dies kann sehr entlastend wirken!

 

In die Beurteilung der Bilder wird das Familien -und Beziehungssystem miteinbezogen, damit Probleme unter einem erweiterten Blickwinkel betrachtet werden können. Kleine "Familienaufstellungen" mittels Holzfiguren zeigen ohne großen Aufwand, wo Beziehungen und Verbindungen unterbrochen sind.

 

Durch heilende Dialoge können Vorwürfe erkannt, ausgesprochen und bereinigt werden damit sowohl alte als auch neue Verbindungen wieder möglich werden.

 

Gemalte Bilder zeigen Wege zu Lösungsmöglichkeiten, die Sichtweise auf Probleme kann sich dadurch ändern, neue Erkenntnisse werden visuell verankert.

 

Dies führt in Verbindung mit Mentalfeldtechniken und weiteren, passenden Therapien zu einer inneren Neustrukturierung.